KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Thomas Lerooy

Belgien

In seinen Skulpturen und Zeichnungen hinterfragt Thomas Lerooy eine Reihe von geschichtlichen Tendenzen in der bildenden Kunst anhand eines kreativen Spiels mit Bildern. Ausgehend von einer scheinbar zurückhaltenden Formsprache erschafft er eine Welt mit unendlichen Möglichkeiten, ein labyrinth-ähnliches Gedankengeflecht aus vielschichtigen Bedeutungen und falschen Fährten, in dem jedes Bild sich spontan aus dem vorhergehenden ergibt.

In Lerooys Zeichnungen und Skulpturen sind Flüchtigkeit und Tod allgegenwärtig; gleichzeitig aber zeugen sie von einer überschäumenden Lebensfreude, die an eine Danse macabre erinnert. Lerooys Skulpturen geben seiner Faszination für die Tradition der Monumentalskulptur und die Bedeutung der „Aura“ in der Kunst Ausdruck, während sein perfektionistisches, fast manieristisches Augenmerk für Stil und Technik von einem ausgeprägten Sinn für Details und Proportionen zeugt.

(Tanguy Eeckhout, 2007)

AUFENTHALT
01.03.2009 – 28.10.2010