KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

Thabiso Sekgala

PARADISE

Thabiso Sekgalas Fotografien sind nachhaltig beeinflusst durch sein Aufwachsen im ländlichen und urbanen Südafrika, das ihn eine ausgeprägte Sensibilität für die vielschichtigen Probleme seines Landes und das Streben aller Menschen nach Identität und Heimat entwickeln ließ. Er erforscht Orte, Erinnerungen und Nostalgien, mit denen Menschen sich identifizieren und versucht aufzuzeigen, was es bedeutet, einen Ort als “Heimat” zu bezeichnen.
Paradise vereint eine Auswahl von über zwanzig Fotoarbeiten, die während der vergangenen zwölf Monate in Berlin und Istanbul entstanden sind – individuelle Reflexionen Sekgalas zum Thema “Paradies” – einem Begriff, der in unterschiedlichsten Kulturkreisen mit den gleichen positiven Assoziationen verbunden ist. In Paradise spielt er als Afrikaner auch mit der Ironie des umgekehrten Blicks – die jedoch niemals grausam ist; vielmehr werden in der Art und Weise, wie er Menschen und Objekte in seinen Bildern festhält, Empathie und Mitgefühl des Künstlers als treibende Kräfte seines künstlerischen Schaffens erkennbar.

AUSSTELLUNG
24.01. – 16.02.2014
Di - So: 14 - 19 Uhr
Eintritt frei

ERÖFFNUNG
23.01.2014
19 h

KÜNSTLERPORTRAIT
Thabiso Sekgala