KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Libia Castro + Ólafur Ólafsson

Spanien - Island

Das neue Viertel Leidsche Rijn (Utrecht) ist einer jener Orte, an den zahllose Erwartungen geknüpft werden. Mit Raum für knapp 80.000 Menschen bis 2015 ist es das größte Wohnungsbauprojekt in den Niederlanden und eines der weiträumigsten Entwicklungsgebiete in ganz Europa.

[Libia Castros und Ólafur Ólafssons] Casa Beyond besteht aus drei Teilen: einer sozialen Intervention, einer Skulptur und zwei Lesungen. Als erstes mieteten die Künstler zugunsten einer Familie Asylsuchender ohne Papiere drei Monate lang ein Haus in Leidsche Rijn an. Darüber hinaus machten sie keine weiteren Angaben zur Identität der Asylanten, ihrer Herkunft oder ihrem genauen Standort. Im Ausstellungsraum stellten die Künstler bloß ein simples Gerät aus: einen elektrischen Kaffeekocher auf einer Rolle Luftpolsterfolie. Ein einfacher, kurzer und knapp formulierter Text auf dem Kaffeekocher […] erklärte das Projekt.

Am Ende der Ausstellung fanden zwei Gastvorträge statt, die das Statut und das Bild von Flüchtlingen und Menschen ohne Papiere unter philosophischen, aktivistischen und historischen Blickpunkten beleuchteten. Dieses Projekt ist ein Beispiel dafür, wie die beiden Künstler verschiedene Räume überbrücken, in diesem Fall den konkreten Raum des Ausstellungskontextes und den bodenständigen Raum der Gesellschaft; den unsichtbaren Raum des Gastarbeiters, den unsichtbaren Raum all jener, die ohne Papiere leben.

Bik Van der Pol

AUFENTHALT
01.01. – 31.12.2008