KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Florian Göttke

Niederlande

Kaiser Wilhelm's Löwen, 2011, Fotografie, 60 x 90 cm

Florian Göttke untersucht die Funktionsweise von öffentlichen Bildern und ihre Beziehung zum gesellschaftlichen Gedächtnis und zur Politik. Toppled, eine Vorlesung und ein Buch über die umgestürzten Statuen von Sadam Hussein, ist eine kritische Studie zu den Bildpraktiken der Appropriation und Manipulation in der zeitgenössischen Mediengesellschaft.

Toppled wurde 2011 für den Dutch Doc Award für Dokumentarfotografie nominiert. Zurzeit ist Göttke Doktorand im Fachbereich Künstlerische Recherche an der Universität Amsterdam und am Dutch Art Institute/MfA ArtEZ, wo er an seiner Doktorarbeit „Burning Images: Performing Effigies as Political Protest“ arbeitet. Während seines Aufenthalts in Berlin wird Göttke seine Serie der Adler und Löwen weiterentwickeln, eine Bild- und Textuntersuchung der fortwährenden Wiederaneignung, Manipulation und Zerstörung von symbolischen Bildern in Berlin zur Zeit des Kalten Krieges und danach.

Florian Göttke

AUFENTHALT
01.08. – 01.12.2015