KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

Wu Chi-Tsung

Far from East

Wu Chi-Tsungs künstlerische Arbeit beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Methoden zur Herstellung und Interpretation von Bildern. Er bedient sich so vielfältiger Medien wie Fotografie, Video, Malerei, Installation und Set Design und stellt mit deren Hilfe Verbindungen zwischen traditionellen und zeitgenössischen Kunstformen aus dem westlichen und fernöstlichen Kontext her. Dabei lässt sich der Künstler von alltäglichen Gegenständen und Phänomenen inspirieren, die er in eine subtile und poetische neue Bildsprache überträgt. Auch in der Ausstellung Far from East bringt Wu in den gezeigten Arbeiten aus den Serien Wrinkled-Texture, Cyano-Collage und Still Life traditionelle Kunstformen aus seiner Heimat Taiwan mit einer eher zeitgenössischen Kunstsprache zusammen.
Für Wrinkled Texture etwa benutzte er von Hand geknittertes Xuan-Reispapier, überzog es mit einer photoreaktiven Emulsion und setzte es dem Sonnenlicht aus: so vollzog sich ein experimenteller Prozess, der Formen von Licht und Schatten entstehen ließ, die traditionelle Landschaftsbilder auf zeitgenössische Weise interpretieren. Diese sowie die darauf aufbauende Fotoserie Cyano-Collage stellen eine, von traditionellen Techniken inspirierte Neudefinition des Schnittpunkts zwischen Fotografie und Malerei dar.

AUSSTELLUNG
16.11. – 10.12.2017
Di - So: 14 - 19 Uhr
Eintritt frei

ERÖFFNUNG
16.11.2017
19 Uhr

KÜNSTLERPORTRAIT