KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

HEEZA BAHC

Short talk on why some people find ┖┒exciting

Abbildung: Heeza Bahc, Study for 3 stairs, 2022, Größe 15,7 x 19 x 16,4 cm, Courtesy the artist

Die Ausstellung vermittelt Gedanken und Einstellungen zum Leben durch Treppen. Ihre Existenz ist ein Muss und gleichzeitig ist die Struktur aller Treppen durch den Schritt eines Menschen begrenzt.

Eine Treppe ist ein architektonisches Element mit einfacher Struktur, in der sich die gleichen Elemente wiederholen. Sie verbindet verschiedene Räume miteinander, existiert aber auch als eigenständiger, separater Raum. Daher könnte man die Treppe als eine Verbindung ohne klaren Anfang und ohne Ende definieren, die auch im Raum schwebt. Auch Gaston Bachelard sagte in seinem Buch , dass aus diesem neutralen Charakter der Treppe symbolisch ein Weg hervorgeht.

BAHCs Bedenken über ihren Status als Künstlerin gingen von den Treppen des Künstlerhauses Bethanien aus und wurden durch zwei Performer, einem Pantomimen und einem in Berlin lebenden Perkussionisten, ausgedrückt. BAHC hofft, dass jemand, der durch die Ausstellungshalle geht, in der Lage ist, seine Mitte zurückzublicken, während er/sie das Gefühl hat seine/ihre Füße beim Erklimmen der Treppe zu spüren.

Auf diese Weise gibt Bahc mit der Kamera bestehende Dinge wieder, während sie durch den Eingriff der Künstlerin in die Bilder eine Erzählung schafft. Die Arbeit beginnt damit, dass sie sich dem, was sie erlebt, mit einer leicht verdrehten Perspektive nähert, nicht um ihre persönliche Erfahrung vage wiederzugeben, sondern um das Zentrum festzuhalten, in dem die Idee entstanden ist. Auf diese Weise dokumentiert BAHC als Fotografin Gedanken, die sich aus einer Situation oder einem Raum ergeben.

HEEZA BAHC hat in zahlreichen Institutionen ausgestellt, darunter: Yangju City Chang-Ucchin Museum, Gyenggi, In-cheon art platform, Space Onsue, Seoul; Songeun art space, Seoul, Shin-han Gallery Yeoksam, Seoul, Goeun Museum of Photography, Busan; Sangsang-madang in Chun-cheon, Seoul; Insa Art Space, Seoul, Korea.

Sie war Stipendiatin verschiedener Artist-in-Residence-Programme: Incheon Art Platform, 777 residency of Yanju city Chang Ucchin Museum of Art, Space can Old-house. Außerdem erhielt sie den 9. Künstler*innen Preis des Jahres von KT&G SKOPF, den 11. Public Art New Hero und den 15. Photography Criticism Award.

HEEZA BAHC ist Stipendiatin des Arts Council Korea, Korea.

AUSSTELLUNG
19.05. – 12.06.2022
Di - So: 14 - 19 Uhr
Eintritt frei

ERÖFFNUNG
19.05.2022
19 - 22 Uhr

KÜNSTLERPORTRAIT
HEEZA BAHC