KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler*innen

TING Chaong-Wen

Taiwan

TING Chaong-Wen, Virgin Land, 2019, Installationansicht, Asian Art Biennial, National Taiwan Museum of Fine Arts. Foto National Taiwan Museum of Fine Arts.

TING Chaong-Wen ist ein Multi-Media-Künstler, der Rauminstallationen mit Bildern, Video und Sound kreiert. TINGs Arbeiten sind oft von seinen eigenen Erfahrungen inspiriert und beinhalten häufig vorgefertigte Objekte, die im Austellungskontext Teil einer bestimmten historischen Erzählung werden. Indem er unsere kollektive Geschichte dekonstruiert, interpretiert und neu interpretiert, untersucht er vorherrschende Werte und historische Konflikte, die sich aus zum Beispiel aus Kolonialismus oder Migration ergeben. TING erforscht das kulturelle kollektive Gedächtnis und ihre grenzüberschreitende Bedeutung und findet überraschende und innovative Wege, ihre Relevanz für die Gesellschaft erfahrbar zu machen.

Zu seinen jüngsten Ausstellungen gehören „Asian Art Biennial“, National Taiwan Museum of Fine Arts, Taiwan (2019); „High Tide 17 Fremantle Biennale“, Artsource, Fremantle (2017); „Nakanojo Biennale 2017“, Former Hirozakari Brewery, Japan (2017); „Citation From Craft“, 21st Century Museum of Contemporary Art, Kanazawa (2017); „Taipei Biennial 2016: Gestures and Archives of the Present, Genealogies of the Future“, Taipei Fine Arts Museum, Taipeh (2016).