KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler*innen

Manami Uetake

Japan

Bild: Manami Uetake, Imagining Something Unknown, 2020 © SomoS, Berlin. Courtesy the artist.

Gone is not over“ ist eine visuelle Erkundung der Interaktion eines Individuums oder einer Gesellschaft mit ihrer Vergangenheit und Geschichte. Der Titel dieses Projekts ist dem prägnanten Satz des Schriftstellers Elias Canetti „Vorbei ist nicht vorüber“ entnommen. Mit dieser Parodie auf das deutsche Sprichwort „vorbei ist vorbei“ formulierte er prägnant die Notwendigkeit einer Erinnerungskultur.

In diesem Projekt wird Manami Stolpersteine als ein berühmtes Beispiel für Erinnerungskultur recherchieren und zu einem Kunstwerk weiterentwickeln.

Als Multimedia-Künstlerin arbeitet Manami mit Fotografie, Video, Text und Installation. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit Intimität und persönlichen Erzählungen, die durch die visuelle Dokumentation von privaten Gesprächen und gesammelten Aufzeichnungen einer individuellen, meist traumatischen Erfahrung dargestellt werden. Manami Uetakes besonderes Interesse gilt der Frage, wie wir die Erinnerung des anderen persönlich und öffentlich teilen können, insbesondere im Hinblick auf die Erinnerungskultur.

 

 

AUFENTHALT
01.11.2021 – 15.10.2022