KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

Orawan Arunrak

Exit – Entrance

Für ihre Arbeiten, die die Form von Zeichnungen, Malerei und Installation annehmen, benutzt Orawan Arunrak
simple Materialien wie Stifte und Papier, aber auch Fotografie oder das Internet. In den letzten Jahren befasste sie sich mit Themen wie Ähnlichkeit und Gegensätzlichkeit in und zwischen den Kulturen, was sie verstärkt zu historischen und soziopolitischen Themen des südostasiatischen Raumes hinführte.
Arunraks jüngst entstandene Arbeiten kommunizieren in Form von Gesprächen, die auf Elemente und Mixturen aus Thailand, Deutschland, Vietnam und anderswo fokussieren und Themen wie Religion, Andersartigkeit, Gender und deren durch Brauchtum, Kontext und Lebensumgebung festgelegte Definition aufgreifen.
Die in Exit – Entrance gezeigten Arbeiten befassen sich mit der Gegenüberstellung verschiedener Stadien des Seins in der ‚realen‘ und der spirituellen Welt mit Konzepten von nationaler Identität und Staatszugehörigkeit. Sie kombinieren Sound- und visuelle Elemente aus Gesprächen in Thai, Deutsch, Englisch und Vietnamesisch. Arunrak betrachtet ihre Arbeit als Experiment für den Besucher – einen Versuch des Hörens, Zuhörens und Sehens, der dazu angetan ist, ein gegenseitiges Verständnis für verschiedene Lebenskonzepte hervorzubringen.

AUSSTELLUNG
24.05. – 18.06.2017
Di - So: 14 - 19 Uhr
Eintritt frei

ERÖFFNUNG
24.05.2017
19 Uhr

KÜNSTLERPORTRAIT
Orawan Arunrak