KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

Im Schaufenster

Volker Schlecht & Alexander Lahl

x

Kaputt / Broken
D 2016
7:02 min

In bestürzenden Tableaux sucht die animierte Dokumentation Kaputt den Zugang zu einem dunklen Teil deutscher Nachkriegsgeschichte: Zu hören sind die Stimmen von Gabriele Stötzer und Birgit Willschütz, die aus politischen Gründen in Burg Hoheneck inhaftiert waren, dem berüchtigtsten Frauengefängnis der DDR.
Sie berichten vom erbarmungslosen Gefängnisalltag und den psychischen Folgen der Haft, die bis heute andauern. Die symbolisch verwobenen Zeichnungen von Volker Schlecht zeigen die mit enormem Leistungsdruck verbundene Zwangsarbeit für westdeutsche Konzerne, die das Leid der Insassen in erhebliche ökonomische Gewinne auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs transformieren.

Volker Schlecht (Animation & Regie) *1968, lebt und arbeitet in Berlin.
Alexander Lahl (Regie & Skript) *1979, lebt und arbeitet in Berlin.
kaputt-broken.tumblr.com

Das fortlaufende Filmprogramm Phantom Horizons
präsentiert Arbeiten, die sowohl im Digitalen als auch im Analogen das Paradigma der Zentralperspektive hinterfragen und nach einer neuen Art der Bedeutungs-
perspektive suchen. Letztere war eine Entwicklung der mittelalterlichen Malerei, welche die Größe von Figuren anhand ihrer hierarchischen Bedeutung festlegte. In der Weiterführung dieses Ansatzes in Verbindung mit dekonstruktivistischen Ideen und den Möglichkeiten heutiger Filmerzeugung, eröffnen die gezeigten Werke facettenreiche, bisher ungesehene Horizonte.

Kuratiert von Robert Seidel | www.robertseidel.com

 

AUSSTELLUNG
08.05. – 23.05.2018
Schaufenster an der
Kottbusser Str. 10
Täglich: 16 – 2 Uhr
Eintritt frei