KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

Gerry Bibby

PRISMA PAVILLION

Prisma Pavillion ist eine freistehende Struktur im Außenraum, deren Begrenzungen Transparenz einfordern; ihre gläsernen Formen werden durch einige undurchsichtige Bereiche aus Backstein unterbrochen, die dem entgegen stehen. Im Inneren befindet sich eine weitere architektonische Struktur aus Backsteinen, die von brennenden Holzscheiten befeuert wird. Dort heraus kommen Dinge, die besser schmecken, nachdem man sie darin erhitzt hat und die tagtäglich viele Stunden lang in der Nähe des Kanals von Männern verkauft werden.
Prisma Pavilllion ist auch der Name einer Versammlung von eingeladenen Personen, die gemeinsam etwas hervorbringen werden; wie eine Art soziale Kochstelle, eine unabhängige, komplexe Struktur gleich nebenan. Die Eingeladenen waren in den vergangenen Jahren mehrheitlich bereits an Performances von Gerry Bibby beteiligt oder hatten ihn zur Teilnahme an ihren Projekten eingeladen. Für diese Zusammenkunft charakteristisch ist jedoch eher eine Art produktive Geselligkeit als lediglich eine Sammlung von Bekanntschaften.

Teilnehmende Künstler:  Endre Aalrust, Nadja Abt, Fiona Bate, Michael Beutler, Gerry Bibby, Juliette Blightman, Wolfgang Breuer, Mitch Cairns, Baltazar Castor, Anders Clausen, Tim Davies, Alyssa De Luccia, Martin Ebner, Yusuf Etiman, Heike Karin Föll, Julian Göthe, Agatha Gothe Snape, Natalie Häusler, Lily Hodges, Karl Holmqvist, Judith Hopf, Fox Hysen, Egija Inzule, Tobias Kaspar, Tove El, Janne Lervik, Adam Linder, Matthew Robert Lutz-Kinoy, Shahryar Nashat, Pegs Marlow, Ariane Müller, Sean McNanney, Julia Alida Müschen, no:sler, Claudia Barbara Nösler, Salome Oggenfuss, Henrik Olesen, Kirsten Pieroth, Lucreccia Quintinilla, Sabine Reitmaier, Daniel Reuter, SOPHIE, Anne Speier, Susanne Winterling.

AUSSTELLUNG
01.03. – 24.03.2013
Di - So: 14 - 19 Uhr
Eintritt frei

ERÖFFNUNG
28.02.2013
19 – 22 Uhr

KÜNSTLERPORTRAIT