KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Ausstellung

Chou Yu-Cheng

chemical gilding, keep calm, galvanise, pray, gradient, ashes, manifestation, unequal, dissatisfaction, capitalise, incense burner, survival, agitation, hit, day light

Chous Interesse gilt vor allem dem Zusammenspiel von Ästhetik und Gesellschaft. Seine Arbeiten betonen den bildästhetischen Arbeitsprozess, wobei sie alternative Arten von Abläufen und Denkformen innerhalb etablierter Mechanismen produzieren und gleichzeitig die Probleme existierender Verhältnisse aufzeigen. Sie manifestieren sich in unterschiedlicher Form, wobei der Künstler selbst häufig die Rolle des “Vermittlers” einnimmt als Gegenpol zum “Hauptkörper” seiner Arbeit – die Menschen, Unternehmen, Institutionen und Organisationen, mit denen er sich auseinandersetzt.
Chou präsentiert zwei Projekte aus den vergangenen Jahren sowie ein aktuelles Projekt. Der ausufernde Titel der Ausstellung stellt dabei die Verbindung zu den unterschiedlichen, materiellen wie immateriellen Elementen her, die in der Ausstellung präsent sind. Molyneux resultiert aus Chous Studium und Neuinterpretation von Werken des Künstlers Geoff Molyneux, deren Ergebnisse Chou kontrapunktisch zuerst im fernöstlichen Taiwan öffentlich präsentierte. A Working History, ein Projekt, für das der Künstler Kleinanzeigen aus Zeitungen verwendete, entstand in Zusammenarbeit mit einem Texteschreiber. Beide Projekte entwickeln sich ausgehend von den Lebensgeschichten anderer Menschen, die der Künstler transformiert, um die sozialen und institutionellen Realitäten herauszustellen, mit denen die jeweiligen Individuen konfrontiert sind. Die neuste Arbeit trägt den selben Titel wie die Ausstellung und basiert auf drei, von Chou festgestellten, sich permanent abwechselnden psychologischen Bedingungen, denen das Individuum im gesellschaftlichen Rahmen ausgesetzt ist: Agitation, Beten, Ruhe bewahren.

Chou Yu-Cheng ist Stipendiat des Ministry of Culture, R.O.C. (Taiwan). Sein Aufenthalt wird außerdem freundlich unterstützt durch die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland.

AUSSTELLUNG
20.11. – 13.12.2015
Di - So: 14 - 19 Uhr
Eintritt frei

ERÖFFNUNG
19.11.2015
19 h

KÜNSTLERPORTRAIT
Yu-Cheng Chou