KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Thomas Cummins

USA

Search Engine, Fotofolie, 952,5 x 181,6 cm, 2012

Die Gesellschaft wird stets unter dem Blickpunkt ihrer Gebäude und Konstruktionen gesehen. Wir bewegen uns zwangsläufig in diesen Räumen, die unser ganzes Leben bestimmen, uns aber gleichzeitig voneinander abgrenzen und das Individuum in den Innenbereich verbannen. Indem ich das Ich im Kontext der Architektur situiere, untersuche ich letztlich, wie Individuen beginnen, sich durch die sie umgebenden gesellschaftlichen Strukturen zu definieren. Genau genommen wählen wir nur bereits vorgezeichnete Wege, doch zwischen konkreten Übergängen gelingt es der Kunst, auf subversive Art und Weise die Seele zu offenbaren.

AUFENTHALT
15.10.2015 – 15.01.2016