KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Tatiana Macedo

Portugal

Tate Modern, Videostill, Videoaufnahmen für Seems So Long Ago, Nancy, HD Video, 45 min, 2012, Courtesy Video und Still: Tatiana Macedo

Meine Arbeit beginnt meist mit der Aufnahme von Tönen und Bildern (Video und Fotografie), die entstehen, wenn ich in eine bestimmte Wirklichkeit oder Kontext eintauche. Sie findet an mehreren Orten gleichzeitig statt, oder besser gesagt, sie bewegt sich an der Grenze, detachiert und dennoch intim. Wenn ich mich in eine Institution begebe, arbeite ich von innen heraus, um die Grenzen ihrer „Wände“ zu erweitern: durch den Eskapismus des Klangs und aus den Körpern und Köpfen derer heraus, die sie verinnerlicht haben. So zum Beispiel in meinem ersten mittellangen Film, Seems So Long Ago, Nancy, der ausschließlich in der Tate Modern und der Tate Britain aufgenommen wurde. Im Kontext dieser „öffentlichen Räume“ inszeniere ich ein Beobachtungsspiel zwischen den Protagonisten des Films und den Zuschauern im Projektionsraum, indem ich meinen eigenen Standpunkt behaupte und das „Erlebnismoment“ über seine Zurschaustellung hinaus erweitere.

AUFENTHALT
01.12.2015 – 01.12.2016