KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Sophie Bélair Clément

Québec / Kanada

Sophie Bélair Clément beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit den Begleitumständen von Ausstellungen, den Informationen, die sie im Laufe ihrer Recherche gewinnt, und den Dissonanzen, die sich aus Nachstellungs- versuchen ergeben.

Ihre kontextspezifischen Performances und Installationen, die sie in Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden und Musikern entwickelt, zeugen von einem ausgeprägten Interesse an unmittelbaren und mittelbaren Räumen.

In früheren Arbeiten erkundete die Künstlerin die durchschnittliche Zeit, die ein Betrachter vor einem minimalistischen Kunstwerk in der National Gallery of Canada verbringt (2007), beauftragte einen Chor damit, das Klangspektrum einer Natriumlampe nachzuempfinden, bat ein Kammerorchester, den Klang der Neonleuchten aus einer Arbeit von Dan Flavin anzustimmen (2008), baute einen Teil einer Gruppenausstellung mit Klangkunst nach (2009) und errechnete das durchschnittliche Format der Kunstwerke, die ein bestimmtes Kunstzentrum seit seiner Eröffnung ausgestellt hatte (2010).