KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Mikko Rikala

Finnland

Welche Möglichkeiten hat der Mensch, die Welt jenseits des rationalen Verstandes zu beobachten und zu verstehen? So lautet die zentrale Frage, der Mikko Rikala in seiner Arbeit Ausdruck nachgeht. Seine fundamental epistemologische Arbeit untersucht das Spannungsfeld zwischen dem „Sehen“ einerseits, gleichzusetzen mit dem Bereich der Physik und seinen messbaren Dimensionen als eine Form rationalen Wissens, und dem „Wahrnehmen“ andererseits als einem bewussten Moment subjektiver Erfahrung, die eine Form potenziell irrationalen Wissens produziert. Die Logik des Irrationalen gründet in der Annahme einer gegenseitig inklusiven Beziehung insofern als „rationale Experimente zur Entdeckung von etwas Irrationalem führen können“.

Rikalas ultimatives Ziel ist es, die Grenzen der menschlichen Vernunft und des Verstandes zu überkommen und das, was wir auf dieser Seite als das Undenkbare, das Unvorstellbare jenseits des inkommensurablen Raums verspüren, zu begreifen und greifbar zu machen.

AUFENTHALT
15.09.2014 – 15.03.2015