KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Mark Soo

Kanada

Unter welchen Bedingungen lässt sich über Kulturen statt Kultur reden? Von dieser Frage ausgehend untersucht Mark Soos Arbeit die Schnittstellen der Wahrnehmung und der dynamischen Prozesse des sozialen Raums, meist anhand von unerwarteten Gegenüberstellungen, wechselnden Gesichtspunkten, Doppelungen und Teilungen sowie von Exkursen in andere Bereiche. Seine Projekte interessieren sich für Themen, die von Ereignissen aus der Geschichte oder Zukunft bis hin zu Subjektivitäten von Orten und Reibungsmomenten gelebter Erfahrung reichen. Indem sie verschiedene Referenzen miteinander kombinieren und die Verschiebungen zwischen ihren kulturellen Werten untersuchen, bieten Soos Arbeiten dem Betrachter die Möglichkeit, Annahmen in Bezug zu Form und Darstellungen zu überdenken.

AUFENTHALT
15.11.2010 – 15.11.2011