KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Katja Mater

Niederlande

Katja Maters Arbeit nimmt eine Metaperspektive ein, um sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Fotografie auseinanderzusetzen. Statt kurzweilige Momente einzufangen, interessiert sie sich für die Art und Weise, in der wir Fotografien betrachten und reflektieren. Mater richtet das Medium auf sich selbst, um seine vermeintliche Realitätstreue zu hinterfragen. Sie versteht Fotografie nicht als ein transparentes Medium, sondern möchte vielmehr dem Betrachter die Wesensmerkmale der Fotografie an sich vorführen. Dabei konzentriert sie sich auf Bereiche, in denen Technik Bilder produziert, die von der menschlichen Wahrnehmung abweichen und verweist auf das flüchtige Wesen der Fotografie, die sie somit als kreatives statt als rein dokumentarisches Medium benutzt.

AUFENTHALT
01.12.2010 – 01.04.2011