KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Josée Dubeau

Kanada

Meine Arbeit mit Skulpturen kann vorrangig als Labor zur Erforschung menschlicher Lebensbedingungen und unserer Beziehung zur Welt beschrieben werden. Sie untersucht unsere Determinismen in Form von Objekten, Installationen und Videos. Unter Verwendung klarer, analoger Formen reicht meine Arbeit von groß angelegten Installationen bis hin zu kleinen Objekten, und benutzt sowohl vorgefundene Materialien als auch ‚Environments’, die transformiert oder eigens entworfen werden. Diese Vielfalt ermöglicht es mir, durch die Untersuchung unserer Unterwerfung unter vorbestimmte Systeme und Phänomene unsere Unfähigkeit zur Freiheit sichtbar zu machen. Der Prozess als Ganzes setzt verschiedene Formen von Verhalten und Aktivität aus, isoliert dann ihre Anwendungen in normativen Konstrukten in Form von implosiven Strukturen, Kammern, verschlossenen Möbelstücken, kurzgeschlossenen Objekten, die Abwesenheit und Leere ausstrahlen. Bald zeigen sie Anzeichen von Fehlfunktion, unzureichender oder überschüssiger Leistung. Wieder scheint es, dass die Unmöglichkeit einer Verbindung letztlich einen Zusammenbruch herbeiführt.

Josée Dubeau

Ausstellung: 24.03.-10.04.2005

AUFENTHALT
02.05.2004 – 30.04.2005