KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Joris van de Moortel

Belgien

Prolog. Ein paar Auszüge oder ein kleiner Text, etwas Kurzes, etwas Kurzes zum Thema Phantasie… Ich weiß nicht, wie oft ich gefragt werde: „Woher nimmst Du nur diese ganze Fantasie (sprich: all diese Ideen)?“ Nun ja, sie fällt nicht vom Himmel wie Regentropfen; es ist nicht etwas, was man hat oder nicht hat, sondern man muss nur die Fähigkeit besitzen, sie wahrzunehmen und damit umzugehen. Fantasie funktioniert nicht ohne eine gute Dosis Realität. Das Handwerk der Imagination, erfordert die Lenkung der eigenen Fantasie mithilfe von Beobachtung und Spürsinn, um sie wirklich zu erfassen und etwas aus ihr entstehen zu lassen. Ich glaube, genau das ist es, was die Kunst tut: diese Fantasie in den Griff bekommen. Der einzige Bereich, der solch radikal subjektive und individuelle Entscheidungen noch zulässt, ja wo diese heute sogar geboten sind, ist die Kunst. Epilog. Entweder werden diese Sätze als die meinen zitiert oder nicht. Ich denke, das ist für viele wichtig, und es ist etwas, was ich als richtig empfinde, Wortfetzen, die ich stückweise hier und da aufgelesen habe, es ist nicht wirklich wichtig wo.

AUFENTHALT
01.03.2012 – 28.02.2013