KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

François Martig

Frankreich

François Martig arbeitet mit unterschiedlichen Medien – von raumgreifenden und Klanginstallationen bis hin zu Radiodokumentationen und Fotografie –, um auf den jeweiligen sozialen und geografischen Ausstellungskontext Bezug zu nehmen. Im Zentrum seiner künstlerischen Praxis steht das Langzeitprojekt „Robinsonhotel“, das sich mit der Landschaft als einem sich stets wandelnden sozialen, ökonomischen und politischen Raum beschäftigt. Martig interessiert sich zudem für ortsspezifische Klangdiffusion. Neben seiner bildnerischen Praxis produziert er Live-Ton- und Musikperformances sowie Soundtracks, in denen er Klanglandschaften, Feldaufnahmen, elektroakustische und Geräuschmusik miteinander verbindet. Martig, der auch als Toningenieur beim Film arbeitet, hat mit zahlreichen anderen Klangkünstlern wie Els Viaene, Philippe Petitgenet, Aymeric de Tapol und Mattin zusammengearbeitet.

AUFENTHALT
01.10.2011 – 30.09.2012