KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Erika Baglyas

Ungarn

Die Arbeiten von Erika Baglyas legen den Schwerpunkt einerseits auf die Vernetzung von öffentlichen und privaten Räumen und andererseits auf Intimität. „Die eigene Wirklichkeit ist die einzige Wirklichkeit, denn die einzige Wahrheit ist Subjektivität“, schreibt sie im Vorwort zu einer ihrer Ausstellungen. Texte sind ein fester Bestandteil ihrer Arbeiten, in denen sie oftmals Schrift als künstlerisches Ausdrucksmittel einsetzt. Seit 2001 ist sie in den Bereichen Fotografie, Video, Installation und Performance tätig und schafft konzeptuelle Arbeiten, die sie an öffentlichen Orten und in alternativen Kunstzentren präsentiert. Ihre Werke, die sich oftmals mit soziologisch, psychologisch oder philosophisch geprägten Themen befassen, sind sowohl in öffentlichen als auch in privaten Sammlungen zu finden. Neben ihrer künstlerischen Arbeit schreibt Baglyas regelmäßig für Kunstzeitschriften und unterrichtet seit 2009 and der Moholy-Nagy-Universität für Kunst und Design in Budapest. (Kati Inzinger)

AUFENTHALT
15.09. – 15.12.2012