KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Elizabeth Willing

Australien

Goosebump, 2010, Installation, Pfeffernüsse und "royal icing". 800 x 300 cm

Elizabeth Willings Arbeit erkundet das Gebiet der Gastronomie, wobei sie den Schwerpunkt auf die   kollektive Erfahrung des Essens legt, sprich wie und was wir essen. Willing arbeitet sowohl im Atelier als auch in der Küche und benutzt Konfekt als Material für ihre meist skulpturalen Formen, die oft Teil von Installationen, Performances und experimentellen Dinner-Events sind.

Die sinnlichen, strukturellen und ideologischen Elemente des Essens werden zerpflückt und isoliert, um anschließend zu neuen Formen mit neuen Anwendungs-möglichkeiten und Zwecken zusammengefügt zu werden. Das Resultat ist eine Arbeit, die sich zwischen multi-sensorischen Erfahrungen, dem sozialen oder geselligen Potenzial des „Servierens“ und Betrachtungen über die politischen und ethischen Bedenken des Menschen bewegen, der zunehmend darauf achtet, was er isst.

 

AUFENTHALT
01.07.2014 – 30.06.2015