KÜNSTLERHAUS

BETHANIEN

Künstler

Dafna Maimon

Finnland/Israel

Human Comma Being 1.2, digitale Collage, Größe variabel

Dafna Maimons Arbeit untersucht kleine Gemeinschaften, die stereotypische Konstruktionen infrage stellen. In ihrer vorwiegend filmischen und performativen Recherche versucht die Künstlerin zunächst, die Rollenbeschränkungen zu verstehen, die diesen gesellschaftlichen Lebenswelten zugeschrieben werden. Indem sie Metaphern ohne ihren metaphorischen Sinn interpretiert, nimmt sie Zahlen aus unterschiedlichen Bereichen wie Neurowissenschaft, Gender Studies oder Psychanalyse beim Wort. Dank dieser Technik hinterfragt sie diese Positionen mithilfe der ihnen eigenen Terminologie und führt ihre Konzepte an den Rand des Absurden. Maimons Vorrichtungen hinterfragen spielerisch die diffusen Grenzen zwischen Identität, Ich und Körper.

Eine Filmcrew, Familienmitglieder, Freunde aus dem Kunstmilieu, eine Gruppe von Bonobos oder Doppelgänger – all dies sind mögliche Gruppen, mit denen sie die Traumata der modernen Gesellschaft sowie Vorstellungen von Schmerz und Freude erforscht.

Lorenzo Sandoval

AUFENTHALT
01.01. – 31.12.2015